Angebote zu "Konstruktion" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Orgel - ihre Teile ihre Konstruktion und ih...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Orgel - ihre Teile ihre Konstruktion und ihre Materialien ab 39.9 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die drei ??? - Steelbook, 2 Audio-CDs
10,71 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ersten Fälle der drei ??? - 2 CDs im Steelbook ® - limited Edition! Die drei ??? und das Gespensterschloss: Die drei Detektive helfen bei der Suche nach einem alten Spukhaus, das für einen Gruselfilm genutzt werden soll. Hätten die drei sich besser nicht an der Suche beteiligen sollen? Stand für sie bisher nicht fest, dass es so etwas wie ein Orgel spielendes Phantom nicht geben kann? Wer könnte ein Interesse daran haben, den Spuk im Schloss zu veranstalten? Wer möchte unbedingt Besucher fernhalten? Als Justus, Peter und Bob versuchen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, wird es plötzlich unheimlich - und gefährlich! Die drei ??? und der seltsame Wecker: Es gibt Wecker, die klingeln, Wecker, die schnarren, Wecker, die Musik ertönen lassen oder einen mit Glockengeläut aus dem Schlaf holen. Einen Wecker aber, der einen furchterregend schrillen Schrei ausstößt, haben Justus, Peter und Bob noch nie erlebt. Und ein solches Unding haben sie soeben auf dem Schrottplatz aufgestöbert! Kein Wunder, dass diese seltsame Konstruktion die Neugier und Fantasie der drei Detektive anstachelt: Wer hat einen solchen Wecker gebaut - und warum?

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die drei ??? - Steelbook, 2 Audio-CDs
10,71 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ersten Fälle der drei ??? - 2 CDs im Steelbook ® - limited Edition! Die drei ??? und das Gespensterschloss: Die drei Detektive helfen bei der Suche nach einem alten Spukhaus, das für einen Gruselfilm genutzt werden soll. Hätten die drei sich besser nicht an der Suche beteiligen sollen? Stand für sie bisher nicht fest, dass es so etwas wie ein Orgel spielendes Phantom nicht geben kann? Wer könnte ein Interesse daran haben, den Spuk im Schloss zu veranstalten? Wer möchte unbedingt Besucher fernhalten? Als Justus, Peter und Bob versuchen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, wird es plötzlich unheimlich - und gefährlich! Die drei ??? und der seltsame Wecker: Es gibt Wecker, die klingeln, Wecker, die schnarren, Wecker, die Musik ertönen lassen oder einen mit Glockengeläut aus dem Schlaf holen. Einen Wecker aber, der einen furchterregend schrillen Schrei ausstößt, haben Justus, Peter und Bob noch nie erlebt. Und ein solches Unding haben sie soeben auf dem Schrottplatz aufgestöbert! Kein Wunder, dass diese seltsame Konstruktion die Neugier und Fantasie der drei Detektive anstachelt: Wer hat einen solchen Wecker gebaut - und warum?

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Musikalische Schriften 5
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Musikalische AphorismenMusikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite NachtmusikII. Theorie der neuen MusikNeunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Musikalischer Expressionismus / Musikalische neue Sachlichkeit / Zwölftontechnik / Gemeinschaftsmusik / Formen in der neuen Musik / Motorik / Jazz / Dissonanz in der neuen Musik / Kammerorchester / Neue Polyphonie / Musikalischer Impressionismus / Neue Musik / Konstruktion in der neuen Musik / Polytonalität / Musikalischer Neoklassizismus) / Atonales Intermezzo? / Gegen die neue Tonalität / Exkurse zu einem Exkurs / Warum Zwölftonmusik? / Entwicklung und Formen der neuen Musik / Neue Musik heute / Zum Stand des Komponierens in Deutschland / Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute / Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und MusikIII. Komponisten und KompositionenJohann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem erster! Teil des Wohltemperierten Klaviers / "Die alte Orgel" / Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. / Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. / Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe / Brahms aktuell / Notiz über Wagner / Wagner und Bayreuth / Mahler heute / Marginalien zu Mahler / Mahlers Aktualität / Zu einem Streitgespräch über Mahler / Fragment als Graphik / Richard Strauss / "Die Hochzeit des Faun". Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper / Bernhard Sekles / Mascagnis Landschaft / Ravel / Bela Bartók / Bela Bartóks Tanzsuite / Über einige Werke von Bela Bartók / Bela Bartóks Drittes Streichquartett / Bartók / Zuschrift über Bartók / Marginalien zur "Sonata" von Alexander Jemnitz / Arnold Schönberg (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (II) / Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 / Situation des Liedes / Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 / Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett, op. 30 / Zur Zwölftontechnik / Schönberg: Variationen für Orchester, op. 31 / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (II) / Stilgeschichte in Schönbergs Werk / Arnold Schönberg (II) / Schönberg: Lieder und Klavierstücke / Antwort eines Adepten / Die Musik zur "Glücklichen Hand" / Zu den Georgeliedern / Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" von Stefan George, op. 15; Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 / Schönbergs Klavierwerk / Haringer und Schönberg / Zum Verständnis Schönbergs / Berg and Webern - Schönberg's Heirs / Alban Berg. Zur Uraufführung des "Wozzeck" / Alban Bergs frühe Lieder / Berg: Sieben frühe Lieder / Die Oper Wozzeck / Wozzeck in Partitur / Für Alban Berg / Im Gedächtnis an Alban Berg / Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich / Anton von Webern / Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7, Nr. 1 / Eisler: Klavierstücke, op. 3 / Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier, op. 11 / Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser / Ernst Krenek / Zur Dreigroschenoper / Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Kurt Weill / Nach einem Vierteljahrhundert / Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichte von Stefan George für Singstimme und Klavier, op. 7IV. Konzert-Einladungen und Rundfunkvorträge mit MusikbeispielenZum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 (Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik / Trude Rittmann: Kammersuite / Mátyás Seiber: Divertimento für Klarinette und Streichquartett / Erich Itor Kahn: Nachtmusik) / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 (Schönberg: Acht Lieder, op. 6 / Zillig: Serenade / Nikos Skalkottas: Suite) / Zur Deutung Kreneks / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 (Schönberg: Zweites Streichquartett, op. 10 / Alexander Zemlinsky: F

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Musikalische Schriften 5
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Musikalische AphorismenMusikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite NachtmusikII. Theorie der neuen MusikNeunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Musikalischer Expressionismus / Musikalische neue Sachlichkeit / Zwölftontechnik / Gemeinschaftsmusik / Formen in der neuen Musik / Motorik / Jazz / Dissonanz in der neuen Musik / Kammerorchester / Neue Polyphonie / Musikalischer Impressionismus / Neue Musik / Konstruktion in der neuen Musik / Polytonalität / Musikalischer Neoklassizismus) / Atonales Intermezzo? / Gegen die neue Tonalität / Exkurse zu einem Exkurs / Warum Zwölftonmusik? / Entwicklung und Formen der neuen Musik / Neue Musik heute / Zum Stand des Komponierens in Deutschland / Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute / Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und MusikIII. Komponisten und KompositionenJohann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem erster! Teil des Wohltemperierten Klaviers / "Die alte Orgel" / Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. / Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. / Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe / Brahms aktuell / Notiz über Wagner / Wagner und Bayreuth / Mahler heute / Marginalien zu Mahler / Mahlers Aktualität / Zu einem Streitgespräch über Mahler / Fragment als Graphik / Richard Strauss / "Die Hochzeit des Faun". Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper / Bernhard Sekles / Mascagnis Landschaft / Ravel / Bela Bartók / Bela Bartóks Tanzsuite / Über einige Werke von Bela Bartók / Bela Bartóks Drittes Streichquartett / Bartók / Zuschrift über Bartók / Marginalien zur "Sonata" von Alexander Jemnitz / Arnold Schönberg (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (II) / Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 / Situation des Liedes / Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 / Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett, op. 30 / Zur Zwölftontechnik / Schönberg: Variationen für Orchester, op. 31 / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (II) / Stilgeschichte in Schönbergs Werk / Arnold Schönberg (II) / Schönberg: Lieder und Klavierstücke / Antwort eines Adepten / Die Musik zur "Glücklichen Hand" / Zu den Georgeliedern / Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" von Stefan George, op. 15; Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 / Schönbergs Klavierwerk / Haringer und Schönberg / Zum Verständnis Schönbergs / Berg and Webern - Schönberg's Heirs / Alban Berg. Zur Uraufführung des "Wozzeck" / Alban Bergs frühe Lieder / Berg: Sieben frühe Lieder / Die Oper Wozzeck / Wozzeck in Partitur / Für Alban Berg / Im Gedächtnis an Alban Berg / Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich / Anton von Webern / Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7, Nr. 1 / Eisler: Klavierstücke, op. 3 / Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier, op. 11 / Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser / Ernst Krenek / Zur Dreigroschenoper / Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Kurt Weill / Nach einem Vierteljahrhundert / Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichte von Stefan George für Singstimme und Klavier, op. 7IV. Konzert-Einladungen und Rundfunkvorträge mit MusikbeispielenZum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 (Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik / Trude Rittmann: Kammersuite / Mátyás Seiber: Divertimento für Klarinette und Streichquartett / Erich Itor Kahn: Nachtmusik) / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 (Schönberg: Acht Lieder, op. 6 / Zillig: Serenade / Nikos Skalkottas: Suite) / Zur Deutung Kreneks / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 (Schönberg: Zweites Streichquartett, op. 10 / Alexander Zemlinsky: F

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Zur Baugeschichte der Dresdner Kreuzkirche
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Beginn der Errichtung einer Kaufmannssiedlung in der Mitte des 12. Jahrhunderts - der späteren Stadt Dresden - ist anzunehmen, dass der erste Bau einer Kirche begann. Sie wird wohl als romanische Basilika entstanden sein. Im 14. Jahrhundert wurde sie als Nikolaikirche nach dem Schutzpatron der Händler und Kaufleute bezeichnet. Von 1447 bis 1449 erfolgte der Umbau der romanischen Basilika zu einer dreischiffigen gotischen Hallenkirche. In der Renaissance erhielt der mittelalterliche Unterbau des Westturms mit gotischen Fenstern neue Laibungen und Fensterverdachungen. Auf diesem alten Unterbau wurde eine breite, zweigeschossige Glockenstube errichtet. Darauf wurde ein schmaler und hoher, quadratischer Turm mit Dreiecksgiebel und Kuppel mit Laterne gebaut.Im Jahr 1897 brannte die Kirche erneut aus. In dreijähriger Bauzeit wurde das Innere neu gestaltet. Dabei wurde die Säulenstellung verändert, indem Emporen eingezogen wurden. Die innere Ausstattung erfolgte jetzt im Jugendstil. Peter Pöppelmann und Hans Hartmann-MacLean gestalteten die Orgelempore mit Jugendstil-Bildhauerarbeiten. Die Orgel selbst fertigten die Gebrüder Jehmlich. Die Bildhauer Heinrich Wedemeyer und Ernst Hottenroth von der Firma Carl Hauer schufen die Stuckarbeiten an Decke, Wänden und Pfeilern, künstlerischer Mitarbeiter war der Architekt Lischke. Bei diesem Wiederaufbau wurden Dachstuhl aus Stahl und das Gewölbe in einer für die damalige Zeit neuartigen Konstruktion aus Eisenbeton erbaut. (Wiki) Der Bauingenieur Alfred Barth (1875-1937) beschreibt im vorliegenden Band die Baugeschichte der Dresdner Kreuzkirche. Illustriert mit 120 S/W-Abbildungen.Nachdruck der Originalauflage von 1907.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die Orgel - ihre Teile, ihre Konstruktion und i...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor des vorliegenden Bandes Johann Gottlob Töpfer (1791-1870) war Orgelbautheoretiker, Orgelsachverständiger, Organist, Lehrer und Komponist. Als Kompositionen sind über 400 Werke überliefert, davon sind die meisten Choralvorspiele für die Orgel. Die historische Bedeutung Töpfers besteht jedoch in den Veröffentlichungen zum Orgelbau. Seine Formeln zur Mensurierung von Orgelpfeifen dienen noch heute jedem Orgelbauer zur Berechnungsgrundlage. Die Orgel, Zweck und Beschaffenheit ihrer Teile, Gesetze ihrer Konstruktion und Wahl der dazu gehörigen Materialien - ein Handbuch für Organisten, Orgelfreunde, Orgelbauer, Pfarrer, Kantoren, Musiklehrer ...Nachdruck der Originalauflage von 1843.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Bearbeitungen für das Akkordeon
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Akkordeon, das wir heute kennen, ist als Instrument mit vielen Möglichkeiten und Klangfarben meistens im Bereich Volksmusik erkennbar. In den letzten 20-30 Jahren hat sich Akkordeon viel im Bereich klassischer Musik entwickelt. Neben den zeitgenössischen Werken haben auch die Werke von Barockkomponisten einen wichtigen Stellenwert im Repertoire des Akkordeons. Das Akkordeon gehört zur Gruppe der Tasten-Aerophone, genauso wie Orgel, eines der Symbolen der Barockepoche. Da es in der Barockzeit kein Akkordeon gab, ist beim Spielen der Barockwerke am Akkordeon die sogenannte "Bearbeitung" erforderlich. Die Bearbeitungen können sehr interessant sein, was auch ich persönlich bei meiner ersten Bearbeitung eines bekannten Barockwerkes erfahren habe, Bachs Chaconne für Solo Violine, die eine Mischung von Version für Violine und Klavier, Akkordeon- und Orgelversion ist. Durch dieses Buch werden sich Leser mit den Bearbeitungen von Orgel- und Klavierwerken bekannter Komponisten der Barockzeit kennenlernen. Das Ziel dieses Buches ist, das Akkordeon, was seine Konstruktion und seinen Klang betrifft, einem breiten Publikum als ein "Barockinstrument" näher zu bringen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Musikalische Schriften. Tl.5
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Musikalische AphorismenMusikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite NachtmusikII. Theorie der neuen MusikNeunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Musikalischer Expressionismus / Musikalische neue Sachlichkeit / Zwölftontechnik / Gemeinschaftsmusik / Formen in der neuen Musik / Motorik / Jazz / Dissonanz in der neuen Musik / Kammerorchester / Neue Polyphonie / Musikalischer Impressionismus / Neue Musik / Konstruktion in der neuen Musik / Polytonalität / Musikalischer Neoklassizismus) / Atonales Intermezzo? / Gegen die neue Tonalität / Exkurse zu einem Exkurs / Warum Zwölftonmusik? / Entwicklung und Formen der neuen Musik / Neue Musik heute / Zum Stand des Komponierens in Deutschland / Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute / Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und MusikIII. Komponisten und KompositionenJohann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem erster! Teil des Wohltemperierten Klaviers / "Die alte Orgel" / Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. / Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. / Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe / Brahms aktuell / Notiz über Wagner / Wagner und Bayreuth / Mahler heute / Marginalien zu Mahler / Mahlers Aktualität / Zu einem Streitgespräch über Mahler / Fragment als Graphik / Richard Strauss / "Die Hochzeit des Faun". Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper / Bernhard Sekles / Mascagnis Landschaft / Ravel / Bela Bartók / Bela Bartóks Tanzsuite / Über einige Werke von Bela Bartók / Bela Bartóks Drittes Streichquartett / Bartók / Zuschrift über Bartók / Marginalien zur "Sonata" von Alexander Jemnitz / Arnold Schönberg (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (II) / Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 / Situation des Liedes / Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 / Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett, op. 30 / Zur Zwölftontechnik / Schönberg: Variationen für Orchester, op. 31 / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (II) / Stilgeschichte in Schönbergs Werk / Arnold Schönberg (II) / Schönberg: Lieder und Klavierstücke / Antwort eines Adepten / Die Musik zur "Glücklichen Hand" / Zu den Georgeliedern / Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" von Stefan George, op. 15, Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 / Schönbergs Klavierwerk / Haringer und Schönberg / Zum Verständnis Schönbergs / Berg and Webern - Schönberg's Heirs / Alban Berg. Zur Uraufführung des "Wozzeck" / Alban Bergs frühe Lieder / Berg: Sieben frühe Lieder / Die Oper Wozzeck / Wozzeck in Partitur / Für Alban Berg / Im Gedächtnis an Alban Berg / Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich / Anton von Webern / Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7, Nr. 1 / Eisler: Klavierstücke, op. 3 / Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier, op. 11 / Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser / Ernst Krenek / Zur Dreigroschenoper / Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Kurt Weill / Nach einem Vierteljahrhundert / Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichte von Stefan George für Singstimme und Klavier, op. 7IV. Konzert-Einladungen und Rundfunkvorträge mit MusikbeispielenZum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 (Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik / Trude Rittmann: Kammersuite / Mátyás Seiber: Divertimento für Klarinette und Streichquartett / Erich Itor Kahn: Nachtmusik) / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 (Schönberg: Acht Lieder, op. 6 / Zillig: Serenade / Nikos Skalkottas: Suite) / Zur Deutung Kreneks / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 (Schönberg: Zweites Streichquartett, op. 10 / Alexander Zemlinsky: F

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot