Angebote zu "Kompositionen" (226 Treffer)

Kategorien

Shops

Kompositionen aus Gyermekeknek und Mikrokosmos....
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Béla Bartók selbst hinterließ keine Werke für Orgel. In seinen Klaviersammlungen "Gyermekeknek" und "Mikrokosmos" sind jedoch manche Kompositionen zu finden, die sich auch gut für das Spiel auf der Orgel eignen und in diesem anderen Klanggewand einen besonderen Reiz auszuüben vermögen. Der vorliegende Band enthält ausgewählte Stücke aus beiden Sammlungen in entsprechenden Bearbeitungen. Damit stehen für das freie Orgelspiel in Gottesdienst und Konzert interessante Neuentdeckungen bereit!

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Orgel unserer Zeit in Wort und Bild
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor beschreibt im vorliegenden Hand- und Lehrbuch der Orgelbaukunde von 1904 die Orgel und ihre Hauptbestandteile, das Windwerk, das Regierwerk bzw. die Mechanik, pneumatische Orgeln, das Pfeifenwerk, die Disposition einer Orgel, Schutz und Instandhaltung, Orgelprüfungen durch Sachverständige, klassische und moderne Kompositionen und vieles andere mehr. Illustriert mit 90 S/W-Abbildungen im Text, 3 Tafeln und dem einschlägigen akustischen Teil in Wort und Bild.Nachdruck der Originalauflage von 1904.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Orgel unserer Zeit in Wort und Bild
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor beschreibt im vorliegenden Hand- und Lehrbuch der Orgelbaukunde von 1904 die Orgel und ihre Hauptbestandteile, das Windwerk, das Regierwerk bzw. die Mechanik, pneumatische Orgeln, das Pfeifenwerk, die Disposition einer Orgel, Schutz und Instandhaltung, Orgelprüfungen durch Sachverständige, klassische und moderne Kompositionen und vieles andere mehr. Illustriert mit 90 S/W-Abbildungen im Text, 3 Tafeln und dem einschlägigen akustischen Teil in Wort und Bild.Nachdruck der Originalauflage von 1904.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
ISBN Joseph Haydn für Orgel
21,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwar schrieb Haydn Orgelkonzerte und in einigen seiner Kirchenwerke bedeutende Solopassagen für dieses Instrument doch originale Kompositionen für Orgel solo sind von ihm nicht überliefert. Diese Lücke füllt die vorliegende Auswahl von Instrumentalstücken die im Sinne der Haydn-Zeit und ihrer Instrumente behutsam eingerichtet wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Orgel - ihre Teile, ihre Konstruktion und i...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor des vorliegenden Bandes Johann Gottlob Töpfer (1791-1870) war Orgelbautheoretiker, Orgelsachverständiger, Organist, Lehrer und Komponist. Als Kompositionen sind über 400 Werke überliefert, davon sind die meisten Choralvorspiele für die Orgel. Die historische Bedeutung Töpfers besteht jedoch in den Veröffentlichungen zum Orgelbau. Seine Formeln zur Mensurierung von Orgelpfeifen dienen noch heute jedem Orgelbauer zur Berechnungsgrundlage. Die Orgel, Zweck und Beschaffenheit ihrer Teile, Gesetze ihrer Konstruktion und Wahl der dazu gehörigen Materialien - ein Handbuch für Organisten, Orgelfreunde, Orgelbauer, Pfarrer, Kantoren, Musiklehrer ...Nachdruck der Originalauflage von 1843.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
La vittadiniana
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

40 KOMPOSITIONEN FUER ORGEL

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Orgel - ihre Teile, ihre Konstruktion und i...
36,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor des vorliegenden Bandes Johann Gottlob Töpfer (1791-1870) war Orgelbautheoretiker, Orgelsachverständiger, Organist, Lehrer und Komponist. Als Kompositionen sind über 400 Werke überliefert, davon sind die meisten Choralvorspiele für die Orgel. Die historische Bedeutung Töpfers besteht jedoch in den Veröffentlichungen zum Orgelbau. Seine Formeln zur Mensurierung von Orgelpfeifen dienen noch heute jedem Orgelbauer zur Berechnungsgrundlage. Die Orgel, Zweck und Beschaffenheit ihrer Teile, Gesetze ihrer Konstruktion und Wahl der dazu gehörigen Materialien - ein Handbuch für Organisten, Orgelfreunde, Orgelbauer, Pfarrer, Kantoren, Musiklehrer ...Nachdruck der Originalauflage von 1843.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Sämtliche Werke / Josef Gabriel Rheinberger: Ge...
174,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter den hier vorgelegten Werken gehören die Vier elegischen Gesänge op. 128 für Solostimme und Orgel mit ihren arienhaften Zügen zu den musikalisch anspruchsvollsten Kompositionen. In den Marianischen Hymnen op. 171 hat Rheinberger die Vielfalt der Besetzungen, die die Gesänge in diesem Band insgesamt kennzeichnet, im Kleinen vorgegeben: Das Opus enthält Stücke für eine, für zwei und für drei Singstimmen, die Nr. 1 (Ave Maria) außerdem in Fassungen für hohe und für tiefe Stimme. Im Anhang des Bandes werden, zum Teil als Erstveröffentlichungen, abweichende Fassungen einiger Werke präsentiert, darunter Quam dilecta, eine lateinische Version der Hymne Wie lieblich sind deine Wohnungen op. 35 mit Harfe und Orgel.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Musik im Gottesdienst "POUR ORGUE OU HARMONIUM"
10,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts gab es in Frankreich eine dynamische Entwicklung der Orgelmusik. Neue Orgeln wurden von bedeutenden Orgelbauern entwickelt - allen voran Cavaille-Coll. In der Metropole Paris besaßen viele Kirchen einzigartige Instrumente: (La Madeleine (1846), Saint-Vincent-de-Paul (1851), Sainte-Clotilde (1859),Saint-Sulpice (1862), Notre-Dame (1868), La Trinité (1869) und im Saal des Palais du Trocadéro, (1878 Sainte-Clotilde, Saint-Vincent-de-Paul, Saint-Augustin und La Trinité). Es wurden oft auf Vorschlag Cavaillé -Colls, talentierte junge Musiker an Pariser Kirchen zum Hauptorganisten an seinen neuen Instrumenten ernannt: 1858 wurde Saint-Saëns Organist von La Madeleine und César Franck von Sainte-Clotilde. Ab den 60er Jahren folgten Ernennungen von Gigout (Saint-Augustin) und Guilmant (La Trinité). Diese Entwicklung setzte sich fort, und um die Jahrhundertwende waren die wichtigen Organistenstellen in Paris ohne Ausnahme von brillanten Organisten besetzt". Bei ihrer Arbeit entstanden bis dahin nicht gekannte Formen von Orgelmusik mit ganz neuen Klängen - "Orgelssymphonie", "Orgelchoräle" ..sind Beispiele dafür.Gegenstand dieses Buches sind andere Kompositionen der erwähnten Organisten an den großen Kirchen für ORGEL ODER HARMONIUM. Im Frankreich des 19. Jahrhunderts und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben sie neben ihrem Organistendienst und ihren großen Kompositionen für Konzerte für den Gebrauch im sonntäglichen Gottesdienst komponiert. Diese Kompositionen sind nicht einfach für Orgel oder Harmonium veröffentlicht, sondern die Komponisten haben versucht, mit differenzierenden Registrieranweisungen beiden Instrumenten gerecht zu werden. Das Buch bietet eine kommentierte Übersicht zu den Kompositionen, Informationen zu kulturgeschichtlichen und gottesdienstliche Hintergründen, praktische Tipps für heutige Nutzung und Informationen zur Literatur. Außerdem gibt es Informationen Projekt "Kulturerbe Harmonium".

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot