Angebote zu "Brahms" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Klingendes Museum| Michaelsteiner Orgelspur
8,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lieder von Michael Praetorius sangen die Schüler der Klosterschule Michaelstein schon zu Lebzeiten des bedeutenden Komponisten und Orgelexperten. Auf den beiden Michaelsteiner Orgeln, dem Instrument von Friedrich Wilhelm Wäldner aus dem Jahr 1850 und auf demjenigen von Robert Knauf von 1891, werden seine Lieder nach etwa 400 Jahren erneut gespielt. Sie erklingen allerdings in Bearbeitungen von Johannes Brahms, Wilhelm Rust oder Joseph Gabriel Rheinberger, also von Komponisten, welche zur Herstellungszeit der Orgeln lebten. Die Spur führt zum Schluss zur Orgel der Musikmaschine des Salomon des Caus. Das von ihm 1615 beschriebene Instrument entspricht den Orgeln der Praetorius-Zeit.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
VARIATIONEN FUER ORGEL UEBER EIN THEMA VON BRAHMS
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Notenbuch
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Violine und Orgelkonzert
14,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Anke Ohnmacht-Döling, ViolineKarin Karle, OrgelBeethoven: Romanze F-Dur op. 50 in einer Fassung für Violine und OrgelWerke von Rheinberger, N. Hakim, Vitali u.a.Anke Ohnmacht-Döling (Violine) erhielt ihren ersten Geigenunterricht an derMusikschule Lahr. Nach dem Abitur studierte sie an der Musikhochschule inFreiburg im Breisgau und bei Franco Gulli an der Indiana University inBloomington, USA. Meisterkurse u.a. bei Winfried Rademacher, Maurizio Fuks,Janos Starker sowie dem Vermeer Quartett vervollständigten ihre Ausbildung. Sieist Mitglied der 1. Violinen im Philharmonischen Orchester Freiburg.Kammermusikalische Projekte führen sie immer wieder mit verschiedenen Kollegenin unterschiedlichsten Besetzungen zusammen. Immer öfter musiziert sie auchzusammen mit Ihrem Mann, dem Jazz-Kontrabassisten Florian Döling, swingendeEvergreens sowohl aus dem klassischen Bereich als auch aus dem reichhaltigenBroadway-Fundus. Zunehmend unterstützt werden sie dabei von ihrem Sohn AaronDöling am Schlagzeug. Aushilfen in anderen Kulturorchestern sowie dasUnterrichten komplettieren ihre musikalischen Aktivitäten.Karin Karle ist Bezirkskantorin der Erzdiözese Freiburg und Kirchenmusikerin in St. Trudpert/Münstertal. Dort leitet sie die Konzertreihe ?Konzerte St. Trudpert?. Als Organistin und Chorleiterin wirkt sie bei den Gottesdiensten in St. Trudpert und in Konzerten. Unter ihrer Leitung gab es u.a. Aufführungen der Johannes- und Matthäus-Passion und des Weihnachtsoratoriums von Bach, sowie des Requiems von Brahms und des Messias? von Händel. Zusammen mit Kollegen leitet sie zudem die Orgelkonzertriehe ?Mit Bach durch die Regio?.Sie studierte Kirchenmusik in Freiburg. Zu ihren Lehrern zählten Prof. Z. Szathmáry (Orgel) und H.M. Beuerle (Chorleitung).

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Musikalische Schriften 5
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Musikalische AphorismenMusikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite NachtmusikII. Theorie der neuen MusikNeunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Musikalischer Expressionismus / Musikalische neue Sachlichkeit / Zwölftontechnik / Gemeinschaftsmusik / Formen in der neuen Musik / Motorik / Jazz / Dissonanz in der neuen Musik / Kammerorchester / Neue Polyphonie / Musikalischer Impressionismus / Neue Musik / Konstruktion in der neuen Musik / Polytonalität / Musikalischer Neoklassizismus) / Atonales Intermezzo? / Gegen die neue Tonalität / Exkurse zu einem Exkurs / Warum Zwölftonmusik? / Entwicklung und Formen der neuen Musik / Neue Musik heute / Zum Stand des Komponierens in Deutschland / Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute / Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und MusikIII. Komponisten und KompositionenJohann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem erster! Teil des Wohltemperierten Klaviers / "Die alte Orgel" / Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. / Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. / Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe / Brahms aktuell / Notiz über Wagner / Wagner und Bayreuth / Mahler heute / Marginalien zu Mahler / Mahlers Aktualität / Zu einem Streitgespräch über Mahler / Fragment als Graphik / Richard Strauss / "Die Hochzeit des Faun". Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper / Bernhard Sekles / Mascagnis Landschaft / Ravel / Bela Bartók / Bela Bartóks Tanzsuite / Über einige Werke von Bela Bartók / Bela Bartóks Drittes Streichquartett / Bartók / Zuschrift über Bartók / Marginalien zur "Sonata" von Alexander Jemnitz / Arnold Schönberg (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (II) / Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 / Situation des Liedes / Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 / Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett, op. 30 / Zur Zwölftontechnik / Schönberg: Variationen für Orchester, op. 31 / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (II) / Stilgeschichte in Schönbergs Werk / Arnold Schönberg (II) / Schönberg: Lieder und Klavierstücke / Antwort eines Adepten / Die Musik zur "Glücklichen Hand" / Zu den Georgeliedern / Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" von Stefan George, op. 15; Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 / Schönbergs Klavierwerk / Haringer und Schönberg / Zum Verständnis Schönbergs / Berg and Webern - Schönberg's Heirs / Alban Berg. Zur Uraufführung des "Wozzeck" / Alban Bergs frühe Lieder / Berg: Sieben frühe Lieder / Die Oper Wozzeck / Wozzeck in Partitur / Für Alban Berg / Im Gedächtnis an Alban Berg / Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich / Anton von Webern / Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7, Nr. 1 / Eisler: Klavierstücke, op. 3 / Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier, op. 11 / Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser / Ernst Krenek / Zur Dreigroschenoper / Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Kurt Weill / Nach einem Vierteljahrhundert / Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichte von Stefan George für Singstimme und Klavier, op. 7IV. Konzert-Einladungen und Rundfunkvorträge mit MusikbeispielenZum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 (Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik / Trude Rittmann: Kammersuite / Mátyás Seiber: Divertimento für Klarinette und Streichquartett / Erich Itor Kahn: Nachtmusik) / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 (Schönberg: Acht Lieder, op. 6 / Zillig: Serenade / Nikos Skalkottas: Suite) / Zur Deutung Kreneks / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 (Schönberg: Zweites Streichquartett, op. 10 / Alexander Zemlinsky: F

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Musikalische Schriften 5
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Musikalische AphorismenMusikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite NachtmusikII. Theorie der neuen MusikNeunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Musikalischer Expressionismus / Musikalische neue Sachlichkeit / Zwölftontechnik / Gemeinschaftsmusik / Formen in der neuen Musik / Motorik / Jazz / Dissonanz in der neuen Musik / Kammerorchester / Neue Polyphonie / Musikalischer Impressionismus / Neue Musik / Konstruktion in der neuen Musik / Polytonalität / Musikalischer Neoklassizismus) / Atonales Intermezzo? / Gegen die neue Tonalität / Exkurse zu einem Exkurs / Warum Zwölftonmusik? / Entwicklung und Formen der neuen Musik / Neue Musik heute / Zum Stand des Komponierens in Deutschland / Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute / Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und MusikIII. Komponisten und KompositionenJohann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem erster! Teil des Wohltemperierten Klaviers / "Die alte Orgel" / Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. / Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. / Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe / Brahms aktuell / Notiz über Wagner / Wagner und Bayreuth / Mahler heute / Marginalien zu Mahler / Mahlers Aktualität / Zu einem Streitgespräch über Mahler / Fragment als Graphik / Richard Strauss / "Die Hochzeit des Faun". Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper / Bernhard Sekles / Mascagnis Landschaft / Ravel / Bela Bartók / Bela Bartóks Tanzsuite / Über einige Werke von Bela Bartók / Bela Bartóks Drittes Streichquartett / Bartók / Zuschrift über Bartók / Marginalien zur "Sonata" von Alexander Jemnitz / Arnold Schönberg (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (II) / Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 / Situation des Liedes / Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 / Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett, op. 30 / Zur Zwölftontechnik / Schönberg: Variationen für Orchester, op. 31 / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (II) / Stilgeschichte in Schönbergs Werk / Arnold Schönberg (II) / Schönberg: Lieder und Klavierstücke / Antwort eines Adepten / Die Musik zur "Glücklichen Hand" / Zu den Georgeliedern / Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" von Stefan George, op. 15; Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 / Schönbergs Klavierwerk / Haringer und Schönberg / Zum Verständnis Schönbergs / Berg and Webern - Schönberg's Heirs / Alban Berg. Zur Uraufführung des "Wozzeck" / Alban Bergs frühe Lieder / Berg: Sieben frühe Lieder / Die Oper Wozzeck / Wozzeck in Partitur / Für Alban Berg / Im Gedächtnis an Alban Berg / Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich / Anton von Webern / Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7, Nr. 1 / Eisler: Klavierstücke, op. 3 / Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier, op. 11 / Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser / Ernst Krenek / Zur Dreigroschenoper / Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Kurt Weill / Nach einem Vierteljahrhundert / Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichte von Stefan George für Singstimme und Klavier, op. 7IV. Konzert-Einladungen und Rundfunkvorträge mit MusikbeispielenZum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 (Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik / Trude Rittmann: Kammersuite / Mátyás Seiber: Divertimento für Klarinette und Streichquartett / Erich Itor Kahn: Nachtmusik) / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 (Schönberg: Acht Lieder, op. 6 / Zillig: Serenade / Nikos Skalkottas: Suite) / Zur Deutung Kreneks / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 (Schönberg: Zweites Streichquartett, op. 10 / Alexander Zemlinsky: F

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Musikalische Schriften. Tl.5
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Musikalische AphorismenMusikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite NachtmusikII. Theorie der neuen MusikNeunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Musikalischer Expressionismus / Musikalische neue Sachlichkeit / Zwölftontechnik / Gemeinschaftsmusik / Formen in der neuen Musik / Motorik / Jazz / Dissonanz in der neuen Musik / Kammerorchester / Neue Polyphonie / Musikalischer Impressionismus / Neue Musik / Konstruktion in der neuen Musik / Polytonalität / Musikalischer Neoklassizismus) / Atonales Intermezzo? / Gegen die neue Tonalität / Exkurse zu einem Exkurs / Warum Zwölftonmusik? / Entwicklung und Formen der neuen Musik / Neue Musik heute / Zum Stand des Komponierens in Deutschland / Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute / Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und MusikIII. Komponisten und KompositionenJohann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem erster! Teil des Wohltemperierten Klaviers / "Die alte Orgel" / Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. / Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. / Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe / Brahms aktuell / Notiz über Wagner / Wagner und Bayreuth / Mahler heute / Marginalien zu Mahler / Mahlers Aktualität / Zu einem Streitgespräch über Mahler / Fragment als Graphik / Richard Strauss / "Die Hochzeit des Faun". Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper / Bernhard Sekles / Mascagnis Landschaft / Ravel / Bela Bartók / Bela Bartóks Tanzsuite / Über einige Werke von Bela Bartók / Bela Bartóks Drittes Streichquartett / Bartók / Zuschrift über Bartók / Marginalien zur "Sonata" von Alexander Jemnitz / Arnold Schönberg (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (II) / Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 / Situation des Liedes / Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 / Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett, op. 30 / Zur Zwölftontechnik / Schönberg: Variationen für Orchester, op. 31 / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (II) / Stilgeschichte in Schönbergs Werk / Arnold Schönberg (II) / Schönberg: Lieder und Klavierstücke / Antwort eines Adepten / Die Musik zur "Glücklichen Hand" / Zu den Georgeliedern / Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" von Stefan George, op. 15, Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 / Schönbergs Klavierwerk / Haringer und Schönberg / Zum Verständnis Schönbergs / Berg and Webern - Schönberg's Heirs / Alban Berg. Zur Uraufführung des "Wozzeck" / Alban Bergs frühe Lieder / Berg: Sieben frühe Lieder / Die Oper Wozzeck / Wozzeck in Partitur / Für Alban Berg / Im Gedächtnis an Alban Berg / Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich / Anton von Webern / Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7, Nr. 1 / Eisler: Klavierstücke, op. 3 / Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier, op. 11 / Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser / Ernst Krenek / Zur Dreigroschenoper / Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Kurt Weill / Nach einem Vierteljahrhundert / Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichte von Stefan George für Singstimme und Klavier, op. 7IV. Konzert-Einladungen und Rundfunkvorträge mit MusikbeispielenZum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 (Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik / Trude Rittmann: Kammersuite / Mátyás Seiber: Divertimento für Klarinette und Streichquartett / Erich Itor Kahn: Nachtmusik) / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 (Schönberg: Acht Lieder, op. 6 / Zillig: Serenade / Nikos Skalkottas: Suite) / Zur Deutung Kreneks / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 (Schönberg: Zweites Streichquartett, op. 10 / Alexander Zemlinsky: F

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Komponisten-Werkstatt
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Materialsammlung mit Liedern und Arbeitsblättern für Kinder und Jugendliche von 9 bis 13 Jahren Die Komponisten-Werkstatt ist keine gewöhnliche Werkstatt, denn hier wird nicht gehämmert, gebohrt und gesägt, sondern gesungen, gelauscht und gerätselt. Auf musikalische Weise begeben wir uns mit Mozart auf Reisen, halten uns im Hause Bachs wegen Kinderlärms die Ohren zu und besuchen gemeinsam mit Bartók einen ungarischen Bauernhof. Beim Singen bleiben die biografischen Informationen der Liedtexte nachhaltig haften, und so lernen wir spielerisch etwas über die Leben berühmter Komponisten. Die vorliegenden zwölf Lieder zu Komponisten aus vier Epochen wollen Freude beim Singen bereiten. In fast allen Melodien sind musikalische Zitate aus den Werken der betreffenden Komponisten eingearbeitet, die schnell zu Ohrwürmern werden und Zugang zu zahlreichen Stücken aus 400 Jahren Musikgeschichte schaffen. Kopiervorlagen mit kurzweiligen Kreuzworträtseln und Komponisten-Infos machen Spass und helfen Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 13 Jahren, Lerninhalte besser zu memorieren. Die Lieder finden Sie auf der beiliegenden CD: zuerst eingesungen von einem Kinderchor und anschliessend als Playbacks. Auf einer zweiten CD hören Sie Ausschnitte der in den Liedern zitierten musikalischen Werke, und zusätzlich finden Sie auf einem separaten Datenteil PDFs aller im Buch vorhandenen Kopiervorlagen zum direkten Ausdrucken. Inhalt der CD 1 - Lieder und Playbacks: 1. Stadt voller Musik 2. Soli Deo Gloria 3. Opern, Orgel, Blumenzwiebel 4. Sinfonie und Streichquartett 5. Wolfgang Amadeus 6. Klopft an die Tür das Schicksal dir 7.Sehnsucht nach Lindenbaum und Liebe 8.Wo Herz und Seele fühlen 9. Mensch, Johnny! 10.Dodekaphonie 11.Bartók 12. Hey, Igor! Inhalt der CD 2: 1. Der Frühling (Vivaldi) 2. Brandenburgisches Konzert Nr. 3 (Bach) 3. Halleluja (Händel) 4. Sinfonie „mit dem Paukenschlag“(Haydn) 5. Kaiserquartett (Haydn) 6. Sonate Nr. 16 (Mozart) 7. Sinfonie Nr. 5 (Beethoven) 8. Sinfonie Nr. 9 (Beethoven) 9. Sinfonie Nr. 7 (Schubert) 10. Gute Nacht (Schubert) 11. Träumerei (Schumann) 12. Sinfonie Nr. 4 (Brahms) 13. Klavierstück (Schönberg) 14. Konzert für Orchester (Bartók) 15. Danse sacrale (Strawinsky) 16. Finale (Strawinsky)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Herzogenberg, H: Geburt Christi
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit bekannten Advents- und Weihnachtsliedern in vielfältigen, originellen Sätzen, mit Kinderchor zur Hirtenszenerie und mit in den Ablauf integrierten Gemeindeliedern schuf der Brahms-Freund Herzogenberg in Zusammenarbeit mit dem Strassburger Theologen Friedrich Spitta eine in bestem Sinne volkstümliche Vertonung der Weihnachtsgeschichte. Die schlicht, aber kunst- und stimmungsvoll gesetzte Instrumentalbegleitung nur mit Oboe, Streichorchester und Orgel (Harmonium) dient einer breiten Praktikabilität. Auch die Solistenpartien können überwiegend von Laienkräften übernommen werden. Bei der Uraufführung am 3. Advent 1894 in der Strassburger Thomaskirche mit 2000 Besuchern erlebte der selbst dirigierende Komponist die glücklichste Stunde seines Lebens.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Komponisten-Werkstatt
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Materialsammlung mit Liedern und Arbeitsblättern für Kinder und Jugendliche von 9 bis 13 Jahren Die Komponisten-Werkstatt ist keine gewöhnliche Werkstatt, denn hier wird nicht gehämmert, gebohrt und gesägt, sondern gesungen, gelauscht und gerätselt. Auf musikalische Weise begeben wir uns mit Mozart auf Reisen, halten uns im Hause Bachs wegen Kinderlärms die Ohren zu und besuchen gemeinsam mit Bartók einen ungarischen Bauernhof. Beim Singen bleiben die biografischen Informationen der Liedtexte nachhaltig haften, und so lernen wir spielerisch etwas über die Leben berühmter Komponisten. Die vorliegenden zwölf Lieder zu Komponisten aus vier Epochen wollen Freude beim Singen bereiten. In fast allen Melodien sind musikalische Zitate aus den Werken der betreffenden Komponisten eingearbeitet, die schnell zu Ohrwürmern werden und Zugang zu zahlreichen Stücken aus 400 Jahren Musikgeschichte schaffen. Kopiervorlagen mit kurzweiligen Kreuzworträtseln und Komponisten-Infos machen Spaß und helfen Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 13 Jahren, Lerninhalte besser zu memorieren. Die Lieder finden Sie auf der beiliegenden CD: zuerst eingesungen von einem Kinderchor und anschließend als Playbacks. Auf einer zweiten CD hören Sie Ausschnitte der in den Liedern zitierten musikalischen Werke, und zusätzlich finden Sie auf einem separaten Datenteil PDFs aller im Buch vorhandenen Kopiervorlagen zum direkten Ausdrucken. Inhalt der CD 1 - Lieder und Playbacks: 1. Stadt voller Musik 2. Soli Deo Gloria 3. Opern, Orgel, Blumenzwiebel 4. Sinfonie und Streichquartett 5. Wolfgang Amadeus 6. Klopft an die Tür das Schicksal dir 7.Sehnsucht nach Lindenbaum und Liebe 8.Wo Herz und Seele fühlen 9. Mensch, Johnny! 10.Dodekaphonie 11.Bartók 12. Hey, Igor! Inhalt der CD 2: 1. Der Frühling (Vivaldi) 2. Brandenburgisches Konzert Nr. 3 (Bach) 3. Halleluja (Händel) 4. Sinfonie „mit dem Paukenschlag“(Haydn) 5. Kaiserquartett (Haydn) 6. Sonate Nr. 16 (Mozart) 7. Sinfonie Nr. 5 (Beethoven) 8. Sinfonie Nr. 9 (Beethoven) 9. Sinfonie Nr. 7 (Schubert) 10. Gute Nacht (Schubert) 11. Träumerei (Schumann) 12. Sinfonie Nr. 4 (Brahms) 13. Klavierstück (Schönberg) 14. Konzert für Orchester (Bartók) 15. Danse sacrale (Strawinsky) 16. Finale (Strawinsky)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot